Rücktritt von Schwinger Bruno Nötzli

Bruno Nötzli tritt per sofort vom aktiven Schwingsport zurück.

Wie er auf Facebook verkündete, tritt der Pfäffiker Schwinger Bruno Nötzli per sofort vom aktiven Schwingsport zurück. Grund dafür ist die schwere Knieverletzung, die er sich 2017 auf der Rigi zugezogen hat. Der grösste Erfolg von Nötzli war sicherlich der Kranzgewinn am Eidgenössischen Schwingfest 2013 in Burgdorf. Total gewann der 27-jährige Nötzli in seiner Karriere als Schwinger 30 Kränze.

Hauptsponsor und Arbeitgeber Landolt Transport AG sowie die ganze JMS-Gruppe gratulieren Bruno Nötzli zu seiner erfolgreichen Karriere als Schwinger und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.

Wir sind stolz auf dich, Bruno!